Was ist der Unterschied zwischen Ölen aus dezentralen Ölmühlen und den Ölen, die industriell hergestellt werden?

In dezentralen Ölmühlen wird hochwertiges, kalt gepresstes Öl gewonnen durch schonende, mechanische Verfahren. Wobei beim Pressen Temperaturen unter 37°C eingehalten werden sollten (nicht alle Ölmühlen können diese Temperaturen einhalten).

Es dürfen keine Chemikalien verwendet oder zugeführt werden.

Dadurch bleiben alle  Vitamine,  Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe erhalten und haben einen nicht unerheblichen Nährwert.

Es gibt Unterschiede in der Haltbarkeit, die von Öl zu Öl verschieden ist, auch sollten diese Öle nach dem Öffnen rasch verbraucht werden (3 - 5 Wochen je nach Öl). 

Die Geschmacksvielfalt ist immens.

Wenn das Saatgut/die Körner/die Nüsse vor dem Pressen erhitzt bzw. geröstet werden, dürfen sie sich nicht mehr "kalt gepresst" nennen. Steirisches Kürbiskernöl ist z. B. so ein Öl, bei dem die Kürbiskerne vorher geröstet werden.

Der Presskuchen kann zum größten Teil als Tierfutter verwendet werden, das gentechnikfrei ist und viel Eiweiß enthält, wodurch auch das Sojafutter, das oft aus genmanipuliertem Soja hergestellt wird, wegfallen kann. Es wird also alles aus der Pflanze/dem Korn/Samen verwertet.

Kleiner Hinweis:

Das Lecithin, das bei der industriellen Raffination entfernt wird, hilft dabei, die Blutgefäße zu schützen und ist gut für das Nervensystem.

In der Industrie wird das Öl durch starke Wärmezufuhr und/oder chemische Extraktion gewonnen.

Anschließend wird das so gewonnene Öl von den vielen unerwünschten Begleitstoffen, z. B. Farb- und Geruchsstoffen durch eine mehrstufige Raffination entfernt (auch Bioöl kann raffiniert sein):

Entlecithinierung

Dem Öl wird Wasser zugegeben und auf ca. 90°C erhitzt. Die entstandene Emulsion wird per Separatoren getrennt. Das Lecithin fließt dabei mit ab und wird durch Eindampfen gewonnen (das Lecithin wird an die Lebensmittel- und Kosmetikindustrie verkauft).

Entschleimung

Durch Zugabe von Phosphorsäure und Hitze werden dem Öl alle natürliche vorkommende Fettbegleitstoffe wie Vitamine und Spurenelemente entzogen.

Entsäuerung (Neutralisierung)

Es werden die freien Fettsäuren durch Zugab von Lauge entfernt.

Bleichung

Durch Bleicherde/Aktivkohle werden unerwünschte Farbstoffe gebunden und herausgefiltert.

Um an das übrige Öl im Pressrückstand zu gelangen, werden Lösungsmittel wie Hexan oder Leichtbenzin verwendet. 

Desodorierung

Bei hoher Temperatur (Wasserdampf über mehrere Stunden bei bis zu 240°C erhitzt) werden die bis dahin verbliebenen Geschmacks- und Geruchststoffe wie Pestizidrückstände und Lösungsmittel entfernt .  

Übrig bleibt ein Öl, das geruchts-, farb- und geschmacksneutral ist, das auch keinerlei wertvolle Inhaltsstoffe mehr hat. Um das Öl wertvoll erscheinen zu lassen, werden künstliche Vitamine, Farbstoffe und Aromen nachträglich zugefügt.

Die einzigen Vorteile von raffinierten Ölen sind, dass sie länger haltbar und wegen ihrer höheren Rauchpunkte hoch erhitzbar sind.

Zum Thema "Gesundheit"

Es gibt zwar keinen Zweifel, dass natürliche erhaltene Lebensmittel wie unsere Öle einen großen Gesundheitsaspekt haben, aber da wir keinen Gesundheits-Beruf haben, wie z. B. Heilpraktiker oder Arzt, dürfen wir dazu keine Angaben machen. Es gibt aber genügend Literatur, bei der Sie erfahren, welche Öle welche Wirkung haben (siehe unten). Aber es handelt sich dabei immer um naturbelassene Öle, die keine chemische oder thermische Behandlung erfahren haben. Außerdem ist jeder Mensch anders - was bei dem einen bei einem bestimmten Leiden hilft, muss nicht zwingend auch bei einem anderen beim gleichen Leiden helfen. Da hilft nur "ausprobieren".

Wir können Ihnen aber garantieren, dass wir unsere Öle mit bestem Wissen und Gewissen herstellen. Unsere Öle sind ein vollwertiges Lebensmittel, welche alle Enzyme, Mineralstoffe und Vitamine besitzen. Dadurch haben sie eine kurze Haltbarkeit, weshalb wir auch nur kleine Mengen herstellen.

Literatur-Tipps

"Handbuch der Pflanzenöle"

 von Helmut Göppel und Sabine Kirschner

 ISBN 978-3887550530

"Kokosöl - Das Geheimnis gesunder Zellen"

 von Bruce Fife

 ISBN 978-3-86445-0532

"Kokosöl (nicht nur) fürs Hirn!"

 von Ulrike Gonder

 ISBN 978-3-942772-38-9

"Warenkunde Öl"

 von Stiftung Warentest

 ISBN 978-3-86851-440-7

"Warenkunde Ölpflanzen/Pflanzenöle"

 von B. Matthäus/E.W.Münch

 ISBN 978-3860372401

"Heilsame Öle"

 von Dr. Roland Lüthi und Doris Iding

 ISBN 978-3-7766-2585-1

"Ölwechsel für Ihren Körper"

 von Reiner Schmid

 ISBN 978-3-927676-16-9

Quellen:

Bundesverband dezentraler Ölmühlen und Pflanzentechnik e.v. bdoel.de  

Die Ölcooperative hellmond.eu 

aromapraxis https://aromapraxis.de/2010/06/10/raffinierte-pflanzenole-zur-hautpflege/

© 2019 - 2020 by Ölmühle Conrath

Frank und Gabriele Conrath GbR  -  Neisser Str. 12  -  76139 Karlsruhe-Waldstadt  -  Waldstadt-Zentrum

Tel.: 0721 9683415  -  Mail: info@oelmuehle-conrath.de

Öffnungszeiten: Fr 15:00 - 18:30 Uhr + Sa 10:00 - 16:00 Uhr

  • Facebook Ölmühle Conrath