Sesamöl

Grundlegendes

 

Durchschnittlicher Nährwert je 100 g: 

Fettgehalt: 100 g

Kalorien: 893 kcal

Gesättigte Fettsäure: 13,5 %

Einfach ungesättigte Fettsäure: 42 %

Mehrfach ungesättigte Fettsäure: 44,5 %

 

Unser Sesamöl hat einen würzig, nussigen Geschmack.

 

Ungeöffnet nach Pressung ca. 15 Monate haltbar.

Geöffnet innerhalb von ca. 6 - 8 Monaten verbrauchen.

Kühl und dunkel lagern. 

Das Öl kann auch länger verwendet werden, solange es nicht ranzig oder bitter schmeckt, denn es verliert nach und nach lediglich nur an Aroma.

Unser Sesamöl ist auch naturbelassenen, ungeschälten, ungerösteten hellen Sesamsamen.

Anwendung in der Küche:

Nur bedingt zum Braten und Backen geeignet, da nur bis 100° C erhitzbar, eher für Salate, Desserts, Dips, Fisch und asiatische Gerichte, sowie unter fertig gekochten Speisen rühren. 

 

Wirkungsweise bei innerlicher Anwendung:

 

Es soll die Verdauung unterstützen, Kopfschmerzen lindern, das Stresslevel zurückführen sowie bei Schlafstörungen und Depressionen unterstützend helfen. Auch soll es die Herztätigkeit kräftigen, den Blutfettspiegel senken und auch Osteoporose und Arterienverkalkung vorbeugen.

 

Äußerliche Anwendung:

 

Haut

Sesamöl eigent sich 100 %ig als Massageöl. Es soll die vorzeitige Alterung der Haut hemmen, durch Antioxidantien vor schädigenden Umwelteinflüssen schützen und sich für alle Hauttypen eignen. Auch soll es zur täglichen Babyhautpflege geeignet sein.

 

Haar

Durch die antibakteriellen Eigenschaften soll es bei Haarausfall, bei der Bekämpfung von Pilzerkrankungen der Kopfhaut helfen sowie Schuppenbildung vorbeugen. Es soll die Haarwurzeln stärken.

Sesamöl erwärmen und sanft in die Kopfhaut einmassieren. Eine halbe Stunde mit Wärme, z. B. Plastikhaube und Handtuch, einwirken lassen und anschließend das Haar ganz normal waschen.

 

Bei der Mundhygiene kann man es auch zur Ölziehkur verwenden.

 

Quellen:

http://oelerini.com/sesamoel

https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/fette/sesamoel

10Sesam_Schauglas.jpg